Was würdest Du tun, wenn Du in einem der arm gehaltenen Länder des globalen Südens lebst?

  • Und Rohstoffe wie Gold, Diamanten, Coltan und Öl in Deinem Land fast ausschließlich von den Industrieländern abgebaut werden, damit sich deren Volkswirtschaften mit günstigen Ressourcen versorgen werden können,
  • und dadurch nicht nur die Umwelt in Deinem Land massiven Schaden nimmt, sondern auch Deine Existenzgrundlage für immer zerstört wird,
  • die internationale Politik die Interessen der Konzerne unterstützt, indem sie ihnen Handelsabkommen und Kreditvereinbarungen ermöglicht, die zu Lasten Deines Landes gehen und der dortigen Wirtschaft keinen Spielraum lassen,
  • Industriekonzerne Dich von Deinem Land vertreiben und Dich und Deine Kinder dazu zwingen, für weniger als 1 Dollar pro Tag in den Minen und Betrieben zu arbeiten, die auf diesen Flächen entstehen,
  • internationale Agrarkonzerne, Bankenkonsortien und Investmentfonds riesige Ländereien pachten, um darauf Getreide oder Palmöl für den Export in die Industrieländer anzubauen und Dir damit den lebensnotwendigen Zugang zu Land und Wasser nehmen?

Schreibe einen Kommentar